Zürich 2009

02.09.2009

STR-TXL-ZRH-HAM-STR

Als ich im März 2009 das Angebot bei Air Berlin sah, für 150€, 4 Starts und 4 Landungen an einem Tag zu erleben, schlug ich natürlich sofort zu, denn sowas wollte ich schon immer mal machen und so ist es zu diesem verrückten Daytrip gekommen.

Also ging es am 2. September früh morgens von Stuttgart los nach Berlin, es sollte der erste der 4 Flüge des Tages werden.

Auf dem Vorfeld wartete schon die D-ABDJ in alter Bemalung auf mich um mich nach Berlin zu bringen.

Nach dem Boarding mein Blick nach draußen.

Da Westwind herrschte mussten wir zur 25 rollen.

Und los.

Nach dem Start folgte recht bald eine Rechtskurve

Und es ging in Richtung unserer Hauptstadt

Ein Blick auf die Airshow bei Air Berlin: Wir sind schon fast da.

Wir flogen an der BBI Baustelle vorbei und drehten auf das ILS 26R ein.

Plattenbausiedlung im Nordosten von Berlin

den Fernsehturm konnte man auch wunderbar sehen.

Und Touchdown auf der 26R

Zügig rollten wir von der Piste- hinter uns kam gleich die nächste Air Berlin runter.

Angekommen auf unserer Parkposition neben der Delta. Zu diesem Zeitpunkt wusste ich noch nicht, dass es nach Zürich mit der gleichen Maschiene weitergehen sollte-

theoretisch hätte ich also einfach im Flugzeug sitzen bleiben können- praktisch wäre das glaube ich nicht gegangen.

Deshalb ging ich durch den Finger ins Terminal.

Suchte das Abfluggate und begab mich durch die Sicherheitskontrolle wo ich dann erst bemerkte das es mit der D-ABDJ weitergehen sollte nach ZRH.

Diesmal saß ich auf der anderen Seite.

Wir wurden zurückgepush und bleiben einige Zeit auf dem Taxiway stehen bevor der Flieger überraschenderwiese wieder an den Finger zurückrollte. Der Captain klärte uns dann auf,

dass es Probleme mit einer Notrutsche geben würde und es wurde ein Techniker gerufen. - Nach 15 min war der Fehler jedoch schon behoben und so ging es zum 2. Mal los nach ZRH.

Hier sind wir gerade im Lineup auf die 26L

Und rotate.

Schöne Landschaft außerhalb Berlins.

Ne Menge Windräder gibts in Brandenburg.

Über Deutschland herrschte noch relativ schönes Wetter, hier die Stadt Schwäbisch Hall samt Flugplatz.

Kurze Zeit später Überflogen wir meinen Wohnort ;) Schön ein riesen Umweg, so nach Zürich zu kommen.

Über dem Deutsch -Schweizerischen Grenzgebiet wurde das Wetter dann schlechter.

Und rein in die Suppe- hier überfliegen wir den Rhein.

Werbung für Schweizer Taschenmesser im Anflug.

Landung auf der 14.

Vorbei am Terminal E

und über die RWY 10/28

ging es zu unserer Parkposition. Es schien dann sogar kurz die Sonne.

Nach einer längeren Busfahrt zum Terminal war ich also in Zürich angekommen. Nun hieß es schnell Geld wechseln und den Bus zur Besucherterasse finden, denn ich wollte unbedingt spotten.

Von der Terasse enstanden dann während kanpp 2 Stunden unter anderem folgende Bilder (alle findet ihr im Spotterbrowser)

Ich fuhr mit dem Bus wieder zurück zum Terminal 1 wo ich für den Flug nach Hamburg eincheckte.

Als ich im Flieger saß fing es an zu regnen. Diesmal war es die D-ABGN in neuen Farben, die mich nach Hamburg bringen sollte.

Über die 28 verließen wir Zürich wieder.

Danach folgte eine langezogene Linkskurve, sodass man Zürich sehen konnte.

Über den Wolken schien dann aber wieder die Sonne ;)

Nach etwa 45 min ging es dann aber schon wieder in den Anflug auf Hamburg

Dort gab es ganz im Gegensatz zu Zürich schönsten Sonnenschein.

Im Endanflug auf die 15.

Willkommen in Hamburg.

Beim Taxiing zur Parkposition.

Das schöne Terminal.

angekommen auf der Parkposition.

Nach einer halben Stunde warten im Transitbereich ging es schon wieder weiter nach STR mit der D-ABGG.

Fast bei Sonnenuntergang rollten wir zum Start auf die 23.

Und Lineup.

Wir schossen über das Pistenkreuz.

Nach dem Start bot sich ein sehr schöner Blick auf das abendliche Hamburg

*schwärm*

Über den Wolken genoß ich die letzten Sonnenstrahlen des Tages.

Dann wurde der Vollmond zu unserem Begleiter.

Im Anflug auf Stuttgart wieder durch dichte Wolkenschichten.

Endlich wieder Bodensicht.

hier drehen wir schon fast auf das ILS 25 ein und mit diesem Bild endet auch mein Bericht denn danach war es einfach zu dunkel um noch weiter Fotos zu machen- selbst mit ISO 800.

Ich hoffe dieser Bericht hat euch gefallen. Der Daytrip nach Zürich war wirklich toll, obwohl es natürlich schon etwas anstrengend für mich war. Trotzdem toll, mal 4 Flüge an einem Tag zu erleben.